GrAT – Gruppe Angepasste Technologie

Geschrieben von: KM

Technologie für Mensch und Umwelt

GrAT ist ein wissenschaftlicher Verein für Forschung und Entwicklung von angepassten Technologien an der TU Wien. Seit 1986 erarbeitet und entwickelt die GrAT in Forschungs- und Demonstrationsprojekten Innovationen in folgenden Bereichen nachhaltiger Entwicklung:

Nachhaltiges Bauen
Nachwachsende Rohstoffe
Erneuerbare Energie
Produkt- Dienstleistungssysteme (PSS)
Technologiegestaltung und -verbreitung
Ecodesign

Das langfristige Ziel der GrAT besteht in der systematischen Entwicklung nachhaltiger Lösungen sowie der Demonstration deren Umsetzbarkeit mittels gelungener Einführungsprojekte. Begleitend werden Maßnahmen für eine erfolgreiche Dissemination der Ergebnisse gesetzt, die es ermöglichen soll, immer mehr Menschen und Interessensvertreter auf vorhandene Alternativen aufmerksam zu machen, welche eine bessere Ressourceneffizienz garantieren und dem menschlichen Wohlergehen zuträglich sind. Ziel ist es, Technologien den menschlichen Bedürfnissen und Ressourcen anzupassen und nicht umgekehrt.

Exemplarisch für die Leistungen der GrAT ist das Demonstrationsgebäude S-HOUSE, das die Funktionalität von Baustoffen aus Nachwachsenden Rohstoffen veranschaulicht. Erneuerbares Material für das Spritzgießverfahren, Entwicklung und unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten für Naturfaser- und Kleberverbundstoffe, sowie ein unterstützendes Serviceprogramm zur Technologiegestaltung und -verbreitung wurden entwickelt. Besonders die hohe Ressourcen- und Energieeffizienz des S-HOUSE brachte der GrAT bereits viele nationale und internationale Auszeichnungen ein.

Aufgrund ihrer unterschiedlichen fachlichen Hintergründe und Voraussetzungen führen die GrAT Mitarbeiter, ausgehend von ihrem multidisziplinären Wissen und ihren Erfahrungen in Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Industriebau, Informatik, Biologie, Landwirtschaft und Projektmanagement, synergetische und innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte durch, bearbeiten und entwickeln die Themen Angepasste Technologie, Nachhaltige Entwicklung und Kreislaufwirtschaft weiter.

Die verbindende Idee ist das gemeinsame Bewusstsein um die Verantwortung für einen sozial- und umweltverträglichen Umgang mit Technik und ihrer Folgen und der Verbesserung von Lebensqualität aufgrund neuer technologischer Entwicklungen. Um diese Ziele zu erreichen, müssen alle Projektprozesse wie Analyse, Planung, Design, Einführung, Monitoring und Dissemination berücksichtigt und einbezogen werden. Darüber hinaus werden die Erkenntnisse aus den durchgeführten Projekten als Grundlage für ein breites Serviceangebot der GrAT herangezogen. Dazu zählen Dienstleistungen sowohl für Firmen als auch für öffentliche und private Institutionen, den schulischen und universitären Bildungsbereich und  interessierte Privatpersonen. Außerdem verfügt die GrAT über eine umfassende Fachbibliothek und die Infrastruktur zur Durchführung von Praxisworkshops und praktischer Entwicklungsarbeit am BÖZAT.

Heute besteht nicht nur in weniger entwickelten Ländern eine große Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen, auch in Industrieländer werden diese dringend benötigt. Die GrAT entwickelt unabhängige Langzeitlösungen, die an regionale Gegebenheiten und Anforderungen angepasst werden können. Angeboten werden innovative und differenzierte Beratungen für staatliche Institutionen, Gesellschaften und Betriebe. Aufgrund internationaler Kooperationen konnten außerdem starke interkulturelle Partnerschaften mit anderen europäischen und auch asiatischen Ländern aufgebaut werden.

Links:
www.grat.at
www.s-house.at
www.nawaro.com


Stichworte: ,

Datum: Montag, 22. November 2010 19:26
Themengebiet: Nawaro-Firmen stellen sich vor Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben