Neue Hoffnung für die Nesselfaser?

Geschrieben von: KM

Die Mitglieder der Mailingliste “IG Nessel” ereilte uns in der letzten Woche die folgende Email. Darin kommt doch ein wenig Hoffnung für die
Zukunft der Nesselfaser auf.

“Liebe FreundInnen der Nesselfaser,

wie neulich schon kurz angekündigt: Herr Frey hat einen technisch gangbaren, alternativen und besseren Weg der Verarbeitung des Nesselstrohs aufgespürt und soweit entwickelt, dass man damit grosse Mengen verarbeiten kann. Aktuell stehen 250 t neu geerntetes Stroh zur Verfügung.
Das Restrisiko bei einem Neuanfang einer Nesselfaser-Produktion liegt noch in den erreichbaren kontinuierlichen Qualitäten, welche die Verwendung und damit den jeweils erzielbaren Preis bestimmen.
Für den Verkauf der Fasern gibt es bereits mehrere interessierte Stoff-Produzenten. Dazu wollen wir ein neues und bodenständiges Unternehmen gründen (AG), das mit einem Startkapital von ca. 200.000 Euro auskommt. Es ist an einen Ausgabekurs von etwa 2,50 Euro/Aktie gedacht (d.h. 100.000 Aktien).
Dabei sollen wir bisherige Aktionäre der Stoffkontor Kranz AG entsprechend unserem jetzigen Aktienbesitz einen Bonus von 50 cent beim Kauf der neuen Aktien bekommen - alternativ ist an eine mehrjährige Bonusdividende gedacht.

Bitte teilen Sie Herrn Frey möglichst verbindlich mit, mit wieviel Aktien Sie sich an der neuen Unternehmung beteiligen würden, damit die formale Gründung der Nessel AG (o.ä.) in die Wege geleitet werden kann.
Seine e-Mail: <arv-nettleworld@media-dienste.de> Für unsere Liste “IG Nessel” bitte ich Sie um Ihre Kopie, bzw. kurze Nachricht dass
Sie weiter am Thema Nessel-Fasern interessiert sind.

Die Einzahlung auf das Treuhandkonto der neuen AG sollte dann vtl. im Januar erfolgen.

Mit besten Wünschen”

Wir drücken die Daumen, dass dieser Anlauf erfolgreicher wird als der letzte der Stoffkontor Kranz AG.


Stichworte: ,

Datum: Sonntag, 15. November 2009 12:59
Themengebiet: Brennessel Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben