Vorstellung grenzüberschreitender Kooperationen im Bereich Erneuerbare Energien – Nachwachsende Rohstoffe beim „Tag der grünen Berufe“ in Reichenbach/Vogtl.

Geschrieben von: Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH

Lehrer aus den verschiedenen sächsischen Berufschulzentren, die Ausbildungen im Bereich Land- und Forstwirtschaft anbieten, nahmen auf Einladung des Beruflichen Schulzentrums für Technik und Hauswirtschaft (BSZ), Reichenbach, am 14.02.2011 am „Tag der grünen Berufe“ teil. 

Nach Begrüßungsworten durch den Landrat des Vogtlandkreises, Dr. Tassilo Lenk, dem Oberbürgermeister der Stadt Reichenbach, Dieter Kießling, und dem Schulleiter des BSZ Reichenbach, Tasso Börner, wurde den Teilnehmern ein vielseitiges Vortragsprogramm von Referenten aus dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport, dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft sowie Vertretern aus Landwirtschaft und Bildung geboten. Der thematische Bogen wurde gemäß des Mottos der Veranstaltung „Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit“ dabei von der Schulnetzplanung über Gentechnik bis hin zu grenzüberschreitenden sächsisch-tschechischen Kooperationsbeziehungen gespannt.

In seinem Vortrag mit dem Titel „Grenzregion Sachsen - Böhmen: Beispiele für grenzüberschreitende Kooperationen auf den Gebieten erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe“ ging Stefan Breymann, Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH,  ausführlich auf die aktuellen Ziel 3-Projekte „TRANSLINUM - Grenzüberschreitende Nutzung nachwachsender Rohstoffe am Beispiel der ganzheitlichen Verwendung der Ölleinpflanze”  und „Solarteur ® - Schule Sokolov - regionales Bildungszentrum für erneuerbare Energien“ ein.

Im Exkursionsteil der Veranstaltung nutzen dann etwa 15 sächsische Berufsschullehrer das Angebot zur Besichtigung des „Vogtländischen Energie- und Umweltparks“ im Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH, Lengenfeld.

Projektteam “Ziel 3 - TRANSLINUM”

Leadpartner: Sachsen-Leinen e.V., Waldenburg

Verantwortlicher Projektpartner für Öffentlichkeitsarbeit:

Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH

Stefan Breymann

Kontakt:

Tel. +49 (0) 37606 - 39 330

Mail: sbr@pscherer-online.de

Bild (Anne König, Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH): Stefan Breymann, Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH, mit Exkursionsteilnehmern in der Ausstellung „Baustoffe aus nachwachsenden Rohstoffen“ im „Vogtländischen Energie- und Umweltpark“, Lengenfeld


Stichworte: , , , , , , ,

Datum: Mittwoch, 16. Februar 2011 11:35
Themengebiet: Allgemein, Faserpflanzen, Nawaro-Firmen stellen sich vor Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben