Danone betreibt Greenwashing mit “Bioplastikflasche” für Volvic

Geschrieben von: KM

Nach Angaben der Wirtschaftswoche will die Wassertochter von Danone nämlich Volvic ihr ramponiertes Ökoimage mit einer Beimischung von Bioplastik zu seinen Plastikflaschen aufhübschen.
Das Produkt von Volvic ist deshalb ökologisch bedenklich, weil das Mineralwasser oft tausende Kilometer von der Quelle zum Konsumenten transportiert wird und dann noch in Plastikflaschen abgefüllt wird, wo die meisten Kunden doch einfach ihr Wasser aus der Leitung trinken könnten, wodurch die unnötigen Transportkilometer für Volvic der Umwelt erspart blieben.
Wie die Wirtschaftswoche schreibt wird Volvic seinen Flaschen nun 20 Prozent Bioplastik beimischen. Dieser Kunststoff wird aus Melasse-Sirup gewonnen, einem Nebenprodukt der Zuckerproduktion.


Stichworte: ,

Datum: Samstag, 26. Februar 2011 17:48
Themengebiet: Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben